1B UND NACHWUCHS VORSCHAU

1B UND NACHWUCHS VORSCHAU

Die 1b des ESC Kempten empfängt am Freitag um 19.30 den ESV Würzburg in der ABW Arena

 

Am Samstag um 17.30 spielt die U17 der SG Kempten/Sonthofen in Sonthofen gegen den EV Pfronten.

 

Die U13 empfängt am Samstag um 11.°° den ECDC Memmingen in der ABW Arena

 

Alle Teams freuen sich auf  Besuch und Unterstützung im Stadion.

ERFOLGREICHES NACHWUCHSWOCHENENDE

ERFOLGREICHES NACHWUCHSWOCHENENDE

U15

16.10.2020
ESC Kempten – SG Memmingen/Ulm 6:1

Die U 15 der Sharks kam am Freitag beim Rückspiel gegen Memmingen/Ulm sehr gut ins Spiel. Sie kontrollierte das 1. Drittel nach einer schnellen Führung und spielte viele gute Chancen heraus. 

Im 2. Drittel agierte sie überragend mit tollen Kombinationen und hatte ihren Gegner voll im Griff. 

Der letzte Spielabschnitt war recht ausgeglichen mit kleinen Nachlässigkeiten auf Seiten der Sharks, die jedoch nichts mehr anbrennen ließen.  Somit endete die Partie mit einem klaren Sieg.

 

16.10.2020
ESC Kempten – SG Pfronten Füssen 7:5

Am Sonntag ging es gegen die SG Pfronten / Füssen, die gleich in den ersten 10 Minuten mit 3 Strafzeiten gegen Kempten begann. Doch trotz Unterzahl schossen die Sharks das 1:0. Sie hatten den Gegner gut im Griff und konnten mit einer Führung in die Pause gehen.

Danach kam der Gegner besser ins Spiel, die Defensive ließ jedoch nicht viel zu und die Offensive konnte wichtige Treffer landen.

Das letzte Drittel fingen die Sharks sehr gut an, jedoch wurde auch Pfronten/Füssen besser und kam bis auf ein Tor heran.

Nach Umstellung innerhalb der Mannschaft erzielte Kempten ein wichtiges Tor und konnte den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen. Die Partie endete mit 7:5

Bericht: Ailine Maier

 

 

 

U13

17.10.2020
ESC Kempten – VfE Ulm/Neu-Ulm 10:2

 

Am Wochenende traten die U13 des ESC zu ihrem dritten Punktspiel der Saison an.

In einer erneut sehr einseitigen Partie konnte Kempten die Scheibe diesmal sehr gut laufen lassen und konnte im Gegensatz zum Spiel von letzter Woche sehr viele Chancen aus dem Spiel heraus kreieren.

In diesem Spiel der U13 wurden die Vorgaben der Trainer viel besser umgesetzt.

Es wurde gezielt auf die Nachschüsse gegangen, der Spielaufbau wurde viel besser gestaltet als in den Spielen zuvor und man konnte sehr kreative Tore bewundern die sehr schön herausgespielt waren.

Zu keiner Zeit bestand die Gefahr das Spiel aus der Hand zu geben.

Fazit: Die Chancenauswertung war in diesem Spiel das große Manko. Die sehr guten Torchancen die sich im Spielverlauf ergaben wurden oft nicht genutzt. So konnten am Samstag „nur“ 10 Tore erzielt werden. Die letzte Konsequenz wurde an diesem Samstag vermisst!

Das nächste Spiel der U13 findet am Samstag 24.10.2020 um 11:00 Uhr in Kempten gegen den ECDC Memmingen statt.

Bericht: Michael Bühler

 

 

 

 

 

 

 

 

NACHWUCHS VON HEUTE IST DIE ZUKUNFT VON MORGEN

NACHWUCHS VON HEUTE IST DIE ZUKUNFT VON MORGEN

Kaum ist der Sommer vorbei stehen wir auch im Jungenbereich schon voll in der neuen Saison.

Wir haben mit unserem Schutz- und Hygienekonzept alle Vorkehrungen getroffen das ein Trainings und auch Wettkampfbetrieb in allen Altersklassen möglich ist.

Genauso, haben wir gemeinsam beschlossen jede Hürde zu nehmen um unter allen Umständen die Nachwuchssaison sicher zu stellen. Wie wichtig Bewegung, Fair Play, Selbstsicherheit, soziales Verhalten und vor allem der Teamgedanke für die Entwicklung unserer Kids und Youngsters sind, ist jedem von uns bewusst. Einen kurzen Ausblick zur aktuellen Saison möchte ich Euch hier nun aufzeigen.

Beginnend mit unseren Kleinsten, der Laufschule, in der die Kids ab 4 Jahren spielerisch 2x die Woche mit Trainern die ersten Schritte auf Kufen lernen. Diese Saison zwingt uns leider die Anzahl der Kids zu reduzieren. Was aber keinen Abbruch am Spaß geben wird. Wir werden dieses Jahr vorerst 10 Stuhlkinder (noch keinerlei Kufen Erfahrung), 15 mittlere (vorwärts- und rückwärts laufen geht schon, meist ohne Hilfe) und 15 Ausrüstungskids (in voller Montur mit Schläger und Puck, vorwärts/ rückwärts und das Übersetzen beginnt sich zu automatisieren) ausbilden können. Von dort aus geht der Weg dann in die U9. Diese hat letzte Saison ihre 8 Turniere alle mit Platz eins oder zwei abgeschlossen, wobei ich an dieser Stelle erwähnen möchte das in dieser wie auch in der U11 keinerlei Leistungsdruck herrscht, sondern der Spaß am Sport oberstes Gebot hat. Aber wie heißt es immer so schön, wer Spaß hat, hat Erfolg und wer Erfolg hat, hat Spaß. So war auch unsere U11 bei ihren 8 Turnieren immer mit Spaß auf den vorderen Plätzen. 2020/2021 erfolgt in diesen Altersklassen eine Änderung. Da aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ein Turnier mit 4 Mannschaften in einer Halle nicht möglich ist, werden Spiele einzeln terminiert, diese aber dennoch auf halbem Feld und mit einem anschließenden Lauf Wettbewerb ausgetragen werden.

Das Trainerteam bei der U9/U11 besteht aus unserem Coach der ersten Mannschaft Carsten Gosdeck, Filip Matejka, der noch letzte Saison bei den Sharks gespielt hat sowie dem aktuellen Sharks Stürmer Anton Zimmer

 

Die U13 hat sich letzte Saison in der Landesliga durchgesetzt und Platz 1 ihrer Gruppe gesichert. Leider ist es aus bekannten Gründen dann zum Endturnier in Passau um den bayrischen Landesliga Meister zu ermitteln, nicht mehr gekommen. Obwohl die U13 mit ihrem ersten Platz das Zugangsticket für die Bayerliga gezogen hat starten wir dennoch auch dieses Jahr in der Landesliga.
Das Trainergespann besteht hier aus Michael Bühler, Alessandro Feldmeier und Tobias Dörfler

 

Die U15 schloss ihre Landesliga Saison im guten Mittelfeld ab, die Liga war stark und jeder konnte jeden schlagen. Somit war das Feld eng und die goldene Mitte ein guter Platz für unsere Jungs und Mädels. Auch dieses Jahr starten wir wieder in der Landesliga. Neuland haben wir in dieser Altersklasse betreten indem wir eine Kooperation mit dem ESV Kaufbeuren (U15 Bayernliga) eingegangen sind. Mit Förderlizenzen werden somit Spieler in der Bayernliga trainieren und die Chance, höherklasssig zu spielen, bekommen. Leistungsbezogen fördern und fordern ist hier das Motto.
Die U15 wird trainiert von Matthias Weißschuh, ihm steht mit Nikolas Oppenberger ein absolutes Vorbild bei der Jungend zur Seite.

 

Unsere U17 war und bleibt auch dieses Jahr eine Spielgemeinschaft mit dem ERC Sonthofen 99, diese Altersklasse ist leider ein geburtenschwacher Jahrgang. Zudem kommt das viele Youngster in diesem Alter Anforderungen wie Schule oder Ausbildung und den doch sehr zeitaufwendigen Eishockeysport nicht mehr unter einen Hut bringen. Spielgemeinschaften sind aber auch gleichzeitig eine tolle Möglichkeit Einblicke in andere Vereine zu bekommen, Stärken zu bündeln und den Sportgedanken zu leben. „In den Farben getrennt, in der Sache vereint“ wird die U17 dieses Jahr in der Landesliga starten.

Auch das Trainerteam ist aufgeteilt auf beide Clubs, von Sonthofener Seite steht Pavel Vit an der Bande und seitens der Sharks Philipp Clermont

Somit können wir mit Stolz sagen dass nun alle Altersklassen ein fester Bestandteil der Landesligen in Bayern sind.

 

Eine U20 Mannschaft können wir leider erneut nicht melden. An dieser Stelle ist aber zu erwähnen, dass Spieler aus dieser Altersklasse, wie auch so genannte U17 „Hochspieler“ in unserem 1b Team trainieren und spielen. Die alten Routinierten mit den jungen Wilden ist von allen Seiten eine gelobte und gut funktionierende Lösung.

 

Auf eine gesunde und sportlich faire Saison!

 

Eure Melly Russler

ERFOLGREICHES NACHWUCHSWOCHENENDE

SHARKS NACHWUCHS

U 17 

03.10.2020
SG Kempten/Sonthofen – ERSC Amberg 6:9

Gleich eine Woche nach der Termintagung ging es für die SG Kempten/Sonthofen um die ersten Punkte der neuen Spielzeit. Das Team, das als Spielgemeinschaft in seine 2. Saison geht, startet dieses Jahr in der Landesliga und wird dabei wieder auf einige neue Mannschaften treffen.  Zum Punkterunden-Auftakt erwarteten aber die Jungs und Mädels der SG einen bekannten Gegner aus der letztjährigen Bezirksliga Saison. Das Team des Trainergespanns um Pavel Vit und Philipp Clermont traf dabei am Samstag im Kemptener Eisstadion auf den ERSC Amberg. Letztes Jahr gewann jedes Team ein Spiel. Auch dieses Jahr war es ein enges Spiel gegen die Amberger. Trotz mehrmaliger Rückstände kämpfte sich die SG immer wieder ran und hielt das Spiel lange offen. Am Ende konnten aber die Amberger mit einem 9:6 die Oberhand behalten und nahmen die ersten Punkte mit in die Oberpfalz.

 

04.10.2020
SG  Memmingen /Ulm – ESC Kempten 2:6

Gleich am nächsten Tag stand das nächste Spiel auf dem Programm. Diesmal ging es gegen den ersten Unbekannten der Saison. In Memmingen traf man auf die SG Memmingen /Ulm. Gleich von Beginn an merkte man, dass die SG hier die ersten Punkte sammeln möchte. Die Belohnung folgte prompt mit 2 Toren im ersten Drittel. Auch im 2. Drittel konnte die Starke Alexandra Barmasev im Gehäuse der SG ihren Kasten sauber halten. Die SG schaffte es immer wieder sich im Drittel der Memminger festzuspielen und 2 weitere Tore zu erzielen. Mit einem komfortablen 4 Tore Vorsprung ging es in den Schlussabschnitt. Dass ein Eishockey Spiel aber 60 Minuten dauert wurde den Jungs und Mädels gleich in der 1. Minute des letzten Drittels wieder bewusst, indem Memmingen auf 4:1 verkürzen konnten. Nach einigen unruhigen Minuten im eigenen Drittel fing die SG wieder an, an die Leistung der ersten 40 Minuten anzuknüpfen und konnten den alten 4 Tore Vorsprung wiederherstellen. Daraufhin wurde die Partie etwas ruppiger. Nachdem Fabian Meier nach einem Alleingang unglücklich in die Bande krachte und das Spiel mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung verlassen musste, kochte der Frust der Hausherren hoch. Nachdem sich die Gemüter nach einer kleinen Keilerei wieder etwas beruhigt hatten, konnte wieder Eishockey gespielt werden. Die SG lies nichts mehr anbrennen und konnte die ersten Punkte der Saison mit einem 6:2 Erfolg mit ins Allgäu nehmen.
Berichte: Philipp Clermont

 

U15

10.10.2020
SG Memmingen/Ulm – ESC Kempten 2:1

Unsere U15 ist bei ihrem ersten Punktspiel gegen die SG Memmingen/Ulm gut in die Saison gestartet. Erst mit leichten Vorteilen unsererseits, dann zum Ende des 1. Drittels recht ausgeglichen. Beide Mannschaften vergaben im 2. Drittel sehr viele Chancen und es endetet unentschieden. Im 3. Spielabschnitt belohnten sich unsere jungen Sharks für die vielen Torschüsse mit einem Treffer. Doch leider konnte die SG Memmingen/Ulm kontern und und erzielte ihrerseits 2 Treffer. Zum Schluss war das Glück leider nicht auf unserer Seite und die Partie endete mit 2:1.
Fazit: gutes Spiel mit vielen positiven Ansätzen. Zum Rückspiel am Freitag Abend ist der Kader hoffentlich wieder komplett und das Glück mit uns.

Bericht: Ailine Maier

 

U13

03.10.2020
ERC Sonthofen vs. ESC Kempten 6:3

In einem guten Nachwuchsspiel mussten sich die Sharks dem ERC Sonthofen mit 6:3 geschlagen geben. Im ersten Spiel für die Little Sharks seit der Corona Pause kamen die Kemptener sehr gut in das Spiel und konnten mit einer 2:0 Führung in die erste Pause gehen. Dabei waren die Laufbereitschaft und Einsatzwille überdurchschnittlich hoch. Ab dem zweiten Drittel kam Sonthofen immer besser in die Partie und erzielte den verdienten Anschlusstreffer.
Kempten konnte aber dennoch eher glücklich auf drei zu eins davon ziehen. Die kleinen Sharks versuchten zu jedem Zeitpunkt der Partie das Spiel zu machen, und wurden dafür auch prompt bestraft. Die Sonthofener konnten mit etlichen guten Kontern die Kemptener Hintermannschaft überspielen und konnten somit die Partie zu ihren Gunsten drehen. Das Ergebnis von 6:3 ist zu hoch ausgefallen, denn auch die Kemptener hatten noch etliche gute Torchancen. Diese wurden allesamt vergeben und auch die Präzision in der Schussqualität fehlte zum Ende dieser Partie.

Fazit: In vielen Situationen in der Vorwärtsbewegung wurde die Scheibe fahrlässig verloren oder konnte nicht aus dem eigenen Drittel herausgespielt werden! Dadurch entstanden sehr viele Reebound Situationen, die so, nicht so einfach für den Gegner entstehen dürfen! Das geradlinige Spiel mit hohem Druck auf das gegnerische Tor und die dazu benötigte Präzision kam nur im ersten Drittel zustande! Da ein Spiel aber immer über drei Drittel geht, sind zwei gute Drittel dann doch zu wenig!!
Bericht: Michael Bühler

STADIONRENOVIERUNGEN

STADIONRENOVIERUNGEN

NACHWUCHS- UND 1B-KABINEN WURDEN RENOVIERT

In allen Bereichen des Vereins herrscht im Sommer reger Betrieb. Neben Kaderplanungen, Gesprächen mit Sponsoren und auch viel neuen organisatorischen Planungen und Herausforderungen, wird im Stadion fleißig renoviert!

Unter anderem wurden die Nachwuchs- und 1B-Kabinen wieder auf Vordermann gebracht. In diesem Zuge wollen wir uns bei allen Sponsoren, Unterstützern und fleißigen Helfern bedanken, die das überhaupt ermöglicht haben!👏

Nach und nach werden wir euch hier über alle weiteren Neuerungen und Veränderungen in der ABW ARENA auf dem Laufenden halten.

Seid gespannt!

U13 HOLT MEISTERTITEL

U13 HOLT MEISTERTITEL

Nichts zu holen für die U15 der Sharks

Deutliche 4:10 Niederlage gegen den TSV Peißenberg

Am Samstag Mittag empfingen die Sharks den Tabellennachbarn aus Peißenberg zum Heimspiel. Die Kemptener hatten sich viel vorgenommen, konnten sie durch eine hervorragende Leistung im ersten Spiel gegen Peißenberg bereits einen 3:0 Sieg feiern. Diesmal jedoch lief bei den Sharks überhaupt nichts zusammen. Man konnte sich über die gesamte Spielzeit kaum aus dem eigenen Drittel befreien, war immer mindestens einen Schritt zu weit vom Gegner entfernt und auch das eigene Offensivspiel konnte sich kaum entfalten.
Bereits kurz nach dem Beginn mussten die Kemptener einem Rückstand hinterherlaufen, der im Laufe des Spiels immer größer wurde. Selbst wenn man durch einen Treffer wieder etwas näher kam, konnte der Gegner postwendend den alten Vorsprung wieder herstellen und sogar ausbauen. Alles in allem war es ein gebrauchter Tag für die Sharks und die Niederlage mit 4:10 auch in dieser Höhe völlig verdient.
Nun gilt es unter der Woche das Ergebnis aus den Köpfen zu bekommen und neue Kräfte zu sammeln um am nächsten Samstag gegen eine sehr starke Mannschaft aus Ravensburg bestehen zu können.

Bericht: Andreas Ziegler

 

 

U 13 holt den Meistertitel in der Landesligagruppe 1

In einer dramatischen Partie beim Augsburger EV II konnten sich die Little Sharks vom ESC Kempten durch einen knappen 1:2 Sieg die Teilnahme am Turnier um die bayerische Landesligameisterschaft mit den jeweils ersten der vier Regionalgruppen, welches am 15.03.2020 in Passau stattfindet, vorzeitig sichern!
In einer hart umkämpften Partie wurde um jeden Zentimeter Eis gekämpft. Am Ende hatten die Kemptener das Glück auf ihrer Seite und der Puck fiel einem Kemptener Spieler im eigenen Drittel vor die Füße, und der daraus resultierende Konter wurde zweieinhalb Minuten vor Spielende gekonnt verwandelt! Die Augsburger nahmen für einen sechsten Feldspieler den Torwart noch vom Feld, doch auch diese Maßnahme der Gastgeber führte am Schluss noch zu einer dicken Chance für die Kemptener Spieler. Leider wurde die Scheibe dann am leeren Tor vorbei geschoben und somit blieb es beim knappen 1:2 für Kempten.

Fazit:
Seit geraumer Zeit versuchen einige Kemptener Spieler ein Spiel durch Einzelaktion zu gewinnen! Das schöne Aufbauspiel und Zusammenspiel in Kempten ist bei den Spielern ins Hintertreffen geraten! Es muss wieder mehr miteinander gespielt werden und die Eishockey Basics müssen strikt eingehalten werden.

Glückwunsch an die Mannschaft zur Teilnahme am Turnier um die Landesliga Meisterschaft!

Das letzte Heimspiel findet gegen Augsburg II am Faschingsdienstag in Kempten um 17:00 Uhr statt!
Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich die Little Sharks sehr freuen!!

Bericht: Michael Bühler

DI 25.02.2020

ESC KEMPTEN SHARKS vs. AUGSBURGER EV 6:8

 

VORSCHAU

U17

08.03.2020 11:45 UHR
SG KEMPTEN/SONTHOFEN vs. SG SCHONGAU/LECHBRUCK

U15

29.02.2020 17:00 UHR
ESC KEMPTEN SHARKS vs. VFE ULM/NEU-ULM

U13

29.02.2020 11:00 UHR
ESC KEMPTEN SHARKS vs. ERC SONTHOFEN 1999