1B muss sich TUErkheim geschlagen geben 

1B muss sich TUErkheim geschlagen geben 

Die Gäste aus Türkheim reisten vollbesetzt an.

Kempten ließ sich davon nicht beirren. Das erste Drittel war ausgeglichen und torlos. Den Start ins zweite Drittel hatten die Sharks verschlafen. Binnen zwei Minuten stellten die Gäste auf 0:2 und wenig später auf 0:3. Gut herausgespielte Chancen wurden auf Seiten der Gastgeber nicht genutzt.

Für das Schlussdrittel hat sich Kempten vorgenommen nochmals alles zu versuchen. Trainer Matthias Weißschuh stellte auf zwei Reihen um. Unachtsamkeiten ließen die Gäste auf 5:0 erhöhen.

Der Einsatz der Sharks trug erst gegen Ende der Partie Früchte: mit seinem ersten Tor im Seniorenbereich trug sich Daniel Allnoch in die Scorerliste ein. Kurz darauf war Alexander Brugger erfolgreich. Das Aufbäumen kam leider zu spät. Die letzten Minuten in Unterzahl war nichts mehr gegen die aktiven Gäste auszurichten.

„Wir haben in zwei Minuten das Spiel hergeschenkt“, konstatierte Trainer Weißschuh.

Nächstes Heimspiel ist am Freitag, den 18.11.2022, gegen EA Schongau 1B. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Statistik
ESC Kempten 1B : ESV Türkheim 2:5 (0:0,0:3,2:2)

Strafminuten
Kempten:  10
Türkheim: 12

Tore für Kempten
1:5 Daniel Allnoch (54., Alexander Brugger, Tobias Pichler)
2:5 Alexander Brugger (57., Andreas Ziegler, Tobias Pichler)

SHARKS DIE ZWEITE

SHARKS DIE ZWEITE

1B unterliegt in Schongau! 

Am Freitag durfte die 1B in Schongau ran.  Gleich zum Start der Partie der erste Dämpfer: die Gastgeber kombinierten in der ersten Minute zum 1:0. Kempten hielt dagegen und begann nach der Drittelpause das Spiel zu machen. Leider ohne zählbaren Erfolg. Schongau war präsent und konnte in kurzer Druckphase drei Tore erzielen. Trainer Alessandro Feldmeier musste ein Zeichen setzen und wechselte den Schlussmann: für Simon Schreiber stand fortan Maximilian Fuhrmann im Kasten.

Im letzten Drittel hatten die Sharks alles versucht. Selbst zahlreiche Überzahlsituationen führten nicht zum gewünschten Torerfolg. Lediglich gegen Ende der Partie fand ein weiterer strammer Schuss von Lukas Krug den Weg in die Maschen.

Es bleibt zu hoffen, dass sich das Lazarett kurzfristig lichtet und mit vollbesetztem Kader der Weg zu den ersten Punkten führt.

Statistik
EA Schongau 1B : ESC Kempten 1B 5:2 (1:0,3:1,1:1)

Tore für Kempten
4:1 Lukas Krug ( 31., Alexander Brugger)
5:2 Lukas Krug ( 58., Philipp Zeiske)

Strafminuten
Kempten:  8
Schongau: 14

Zuschauer 31

Der Knoten platz nun auch bei der 1B!

Für das Auswärtsspiel am Sonntag in Lindau war die Vorgabe von Trainer Feldmeier klar formuliert: es müssen die ersten Punkte her und die Stürmer müssen mehr arbeiten. Von Beginn an übten die Sharks Druck auf die Gastgeber aus.

Toni Plath konnte im ersten Drittel das 0:1 und im nächsten Abschnitt das 0:2 verbuchen. Lindau nutzte im weiteren Verlauf die Zurückhaltung der Gäste aus und drehte die Partie bis Drittelende auf 3:2.

Alessandro Feldmeier fand deutliche Worte in der Kabine. Die Sharks waren fortan wie ausgewechselt und spielten wieder das Eishockey, das sie wieder auf die Erfolgsspur führen sollte: Roman Maisinger kam in guter Position zum Schuß und konnte sein erstes Tor im Seniorenbereich feiern (3:3). Anschließend nahm Kilian Hubbauer die Beine in die Hand und überwand im Alleingang die Lindauer zur 4:3 Führung.

Lindau gab nicht auf und nahm zu Gunsten eines sechsten Feldspielers den Torhüter vom Eis. Es war die Stunde für Alexander Brugger geschlagen: sein erster Versuch wurde noch geblockt. Der Zweite und Dritte fand jeweils den Weg ins Netz zum Endstand von 3:6.

Die Sharks wollen unbedingt an die Leistung anknüpfen. Nächste Gelegenheit ist am kommenden Freitag, den 11.11.2022,  zu Hause gegen den ESV Türkheim.

Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Statistik
EV Lindau 1B : ESC Kempten 1B 3:6 (0:1,3:1,0:4)

Tore für Kempten
0:1 Toni Plath ( 15., Lukas Linnartz, Philipp Zeiske)
0:2 Toni Plath ( 22.)
3:3 Roman Maisinger (48., Matteo Seeliger, Lukas Linnartz)
3:4 Kilian Hubbauer (54.)
3:5 Alexander Brugger (58., empty net)
3:6 Alexander Brugger (60., empty net)

Strafminuten
Kempten:  8
Schongau: 2

Zuschauer 55

1B NEWS

1B NEWS

1B legt gegen Buchloe 1B zu spät den Schalter um!

Gegen die Gäste aus Buchloe hatte sich die 1B gute Chancen auf Punkte ausgerechnet.

Das erste Drittel hatten jedoch die Kemptener noch nicht recht in die Partie gefunden haben. Gute Gelegenheiten wurden nicht genutzt, die Schüsse insgesamt zu harmlos. Oft brachte man sich unnötig in Bedrängnis. Mit 0:2 ging es in die Kabine.

Die Trainer Alessandro Feldmeier und Matthias Weißschuh verdeutlichten die Marschroute: mehr Laufbereitschaft, die Vorgaben umsetzen und stets bereit zu sein. Die Sharks stellten die Reihen um. Erst nach dem 0:4 kam man mehr und mehr ins Spiel, wenngleich bis zum Ende des zweiten Drittels nichts Zählbares heraussprang.

Im Schlussabschnitt war das klare Ziel: weiter zu kämpfen und das Ruder nochmals „rumzureißen“. Erst nach dem 0:6 (54. Minute) war Kempten präsent: Zeiske, Hubbauer und Pichler stellen bis zur 59. Minute auf 3:6. Die Gäste waren merklich überrascht. Den Sharks fehlte jedoch die Zeit auf der Uhr, weiter in Richtung Ausgleich zu arbeiten.

Das Fazit auf Seiten der Trainer ist einfach: „Schon beim Warmup müssen wir 100%-tig da sein. Wir müssen als Mannschaft auftreten, die Vorgaben müssen eingehalten und die einfachen Dinge wie im Training umgesetzt werden.“

 Am kommenden Wochenende tritt die 1B jeweils in Schongau und Lindau auswärts an.
Nächstes Heimspiel ist am Freitag, den 11.11.2022, gegen den ESV Türkheim.
Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Statistik
ESC Kempten 1B : ESV Buchloe 1B 3:6 (0:2,0:2,3:2)

Strafminuten
Kempten:  12
Buchloe: 16 

Tore für Kempten
1:6 Philipp Zeiske (55., Ervin Masek, Roman Maisinger)
2:6 Kilian Hubbauer (59.)
3:6 Tobias Pichler (59., Roman Maisinger, Ervin Masek)

1B – SHARKS DIE ZWEITE NEWS

1B – SHARKS DIE ZWEITE NEWS

EIN SIEG UND EINE NIEDERLAGE

1B nutzt Chancen gegen Maustadt nicht

Nachdem das Hinspiel knapp für Memmingen ausging, hatten sich die Sharks eine Revanche zu Hause vorgenommen. Bereits nach wenige Minuten waren es jedoch die Gäste, die in Überzahl auf 1:0 stellen konnten.

Kempten blieb aktiv und konnte im Verlauf durch Feldmeier und Brugger mit 2:1 in Führung gehen. Kurz vor der Pause folgte der Ausgleich durch Memmingen. Der zweite Abschnitt lieferte für beide Teams nichts Zählbares.

Bis zur 51. Minute konnten die sehr gut aufgelegten Kemptener Keeper, Simon Schreiber und Ronny Strauß, die Hausherren im Spiel halten. Wiederholt war leider nur Memmingen die letzten Minuten erfolgreich (Endstand: 3:5).

Den Zuschauern wurde ein temporeiches – und trotz der Strafen faires –  Spiel geboten. Nicht nur die Kemptener Keeper, sondern auch die der Gäste hatten einen guten Tag erwischt. Zahlreiche Überzahlgelegenheiten ließen die Sharks ungenutzt.

Trainer Matthias Weißschuh hätte sich eine bessere Chancenverwertung gewünscht.

Am kommenden Sonntag, den 09.10.2022, ist die 1B zum nächsten Vorbereitungsspiel bei der EA Schongau 1B zu Gast.

Statistik
ESC Kempten 1B : HC Maustadt 3:5 (2:2,0:0,1:3) 

Tore für Kempten
1:1 Alessandro Feldmeier (11., Simon Schreiber)
2:1 Alexander Brugger (14., Matteo Seeliger)
3:3 Matteo Seeliger (48., Alexander von Sigriz)

Strafminuten
Kempten:  12
Memmingen: 22

1B feiert Auswärtssieg!

Als letztes Vorbereitungsspiel hatte die 1B die 1B der Mammuts aus Schongau auf der Liste. Durch anfängliches Wasser auf dem Eis und den verzögerten Start, ließen sich die Sharks nicht aus dem Konzept bringen. Das erste Drittel hatte man die Hausherren gut im Griff. Toni Plath und Philipp Zeiske stellten auf 0:2. Nach der ersten Pause kamen die Schongauer besser ins Spiel. Kempten war zurückhaltender und gab den Hausherren zu viel Raum. Die Mammuts ließen sich nicht lange bitten und kamen auf 1:2 heran.

Die zweite Pause wusste Coach Alessandro Feldmeier zu nutzen und fand die passenden Worte: mehr Einsatz und mehr Druck ist ausschlaggebend für einen Sieg!

Das Team hat Folge geleistet und das letzte Drittel die entsprechende Leistung gezeigt. Markus Waschkies traf zum 1:3. Den Schlusspunkt setzte Tobias Pichler zum 3:4 in Überzahl. Der Sieg fiel gefühlt zu knapp aus, wenn man die gut herausgespielten Gelegenheiten der Sharks betrachtet.

Der Coach war mit dem Ergebnis dennoch zufrieden und ist guter Dinge, dass die Mannschaft eine gute Rolle in der Bezirksliga spielen wird. „Wichtig ist nur, dass wir es schaffen, unser Spiel auf 60 Minuten durchzuziehen und die Torchancen noch effizienter zu nutzen.“

Um Punkte geht es dann am Freitag, den 21.10.2022, dann ist die 1B in Bad Wörishofen zu Gast.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr

 

Statistik
EA Schongau 1B : ESC Kempten 1B 3:4 (0:2,1:0,2:2)

Tore für Kempten
0:1 Toni Plath ( 11., Alexander von Sigriz)
0:2 Philipp Zeiske ( 15., Pius Walk, Denis Lewandowski)
1:3 Markus Waschkies ( 44., Toni Plath)
3:4 Tobias Pichler ( 56., Alexander von Sigriz, Alexander Brugger)

Strafminuten
Kempten:  4
Schongau: 10 + 5 (Seewald)

Zuschauer 25

1B – SHARKS DIE ZWEITE NEWS

1B SIEGT GEGEN DIE ZWEITE DES EV LINDAU

Am Sonntag war die zweite Mannschaft des Oberligisten EV Lindau zu Gast in Kempten. Nach einer überstandenen Unterzahlsituation kam Kempten immer besser ins Spiel und ließ wenig zu. In regelmäßigen Abständen folgten gut herausgespielte Tore für Kempten durch Bartman, Brugger und erneut Bartman. Im dritten Abschnitt konnte Markus Waschkies sein erstes Tor bei den Senioren zum 4:0 bejubeln. Es waren noch etwa 10 Minuten zu spielen und es sah nach einem ungefährdeten Sieg für Kempten aus. Die Lindauer gaben sich nicht geschlagen und kamen in kurzer Taktfrequenz bis zur 58. Minute auf 4:3 heran. Die Sharks hielten sich jedoch an die taktischen Vorgaben und freuten sich des ersten Siegs der Saision.

Die beiden Coaches, Alessandro Feldmeier und Matthias Weißschuh, waren zufrieden: „Darauf lässt sich aufbauen!“.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Sonntag,  den 02.10.2022, statt. Dann ist kommt der HC Maustadt zu Besuch.

Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

 

Statistik
ESC Kempten 1B : EV Lindau 1B 4:3 (2:0,1:0,1:3)

Tore für Kempten
1:0 Michael Bartman (13., Lukas Krug)
2:0 Alexander Brugger (20., Tobias Pichler)
3:0 Michael Bartman (33., Lukas Krug, Tobias Pichler)
4:0 Markus Waschkies (50., Denni De Marco)

Strafminuten
Kempten:  4
Lindau: 4 

Zuschauer 25

DAS KEMPTENER EISHOCKEY HAT EINEN LAUF

DAS KEMPTENER EISHOCKEY HAT EINEN LAUF

Das Kemptener Eishockey hat einen Lauf, ein UEber alle Mannschaften erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Sharks

 

Am Mittwoch besteht schon die Chance in der Bayernliga Aufstiegsrunde im Nachholspiel gegen die EA Schongau nachzulegen

 

Was war das für ein Wochenende für das Eishockey in der Allgäumetropole. Mit 5:2 gewann die U15 beim Nachwuchs der Memminger Indianer, das Team von Nikolas Oppenberger und Alessandro Feldmeier stand bereits zuvor als Landesligameister in der Gruppe 1 fest. Und auch die U17 Spielgemeinschaft sicherte sich mit einem 7:5 Heimsieg über den starken EV Lindau bereits 3 Spieltage vor Ende den Meistertitel in der Landesliga Gruppe 1.

Nachdem die „großen“ Sharks mit dem 6 Punkte Wochenende gegen Miesbach und in Waldkraiburg auf einen tollen zweiten Platz in der Aufstiegsrunde kletterten ließ sich auch die „Zweite“ der Kemptener nicht lange bitten und gewann ihre letzten beiden Saisonspiele mit 9:4 in Maustadt und 4:2 gegen Augsburg. Die 1b beendet ihre Saison damit auf dem siebten Tabellenplatz, punktgleich mit dem sechsten HC Maustadt und den fünftplatzierten Woodstocks aus Augsburg.

 

Nun steht also am Mittwochabend in der Kemptener ABW Arena das Nachholspiel in der Bayernliga Aufstiegsrunde gegen die EA Schongau auf dem Programm. Nach zuletzt 4 Siegen in Folge ist das Team um Kapitän Eugen Scheffer hochmotiviert weiter zu punkten. Gerade gegen Schongau brennt man auf Revanche, zwei Niederlagen stehen gegen die Mammuts aus der Vorrunde zu Buche.

In beiden Begegnungen wurden den Sharks die starken Kontingentspieler Roman Tomanek und Jason Lavallee zum Verhängnis, die Kempten fast im Alleingang besiegten. Mit dem Kanadier Brendan Harrogate haben die Sharks aber auf dieser Position erfolgreich nachgelegt, an der ersten beiden Wochenenden im Dress der Sharks zeigte der junge Stürmer bereits was in ihm steckt. Ein Schlüssel zum Erfolg wird die starke Offensive der Allgäuer sein, Torchancen müssen gegen die defensiv eingestellten Gäste, wie zuletzt, eiskalt genutzt werden. Zudem darf man den Mammuts nicht die Chance auf Konter geben, darin liegt ihre große Stärke. Hochmotiviert wird das Team von Rainer Höfler auf jeden Fall sein, aktuell steht man auf dem siebten Tabellenplatz mit 4 Punkten. Um einen der vier Playoffplätze zu ergattern werden die schwarz gelben  alles versuchen um Punkte zu sammeln.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr – Tickets gibt es ausreichend unter www.esc-kempten.de