DAS KEMPTENER EISHOCKEY HAT EINEN LAUF

DAS KEMPTENER EISHOCKEY HAT EINEN LAUF

Das Kemptener Eishockey hat einen Lauf, ein UEber alle Mannschaften erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Sharks

 

Am Mittwoch besteht schon die Chance in der Bayernliga Aufstiegsrunde im Nachholspiel gegen die EA Schongau nachzulegen

 

Was war das für ein Wochenende für das Eishockey in der Allgäumetropole. Mit 5:2 gewann die U15 beim Nachwuchs der Memminger Indianer, das Team von Nikolas Oppenberger und Alessandro Feldmeier stand bereits zuvor als Landesligameister in der Gruppe 1 fest. Und auch die U17 Spielgemeinschaft sicherte sich mit einem 7:5 Heimsieg über den starken EV Lindau bereits 3 Spieltage vor Ende den Meistertitel in der Landesliga Gruppe 1.

Nachdem die „großen“ Sharks mit dem 6 Punkte Wochenende gegen Miesbach und in Waldkraiburg auf einen tollen zweiten Platz in der Aufstiegsrunde kletterten ließ sich auch die „Zweite“ der Kemptener nicht lange bitten und gewann ihre letzten beiden Saisonspiele mit 9:4 in Maustadt und 4:2 gegen Augsburg. Die 1b beendet ihre Saison damit auf dem siebten Tabellenplatz, punktgleich mit dem sechsten HC Maustadt und den fünftplatzierten Woodstocks aus Augsburg.

 

Nun steht also am Mittwochabend in der Kemptener ABW Arena das Nachholspiel in der Bayernliga Aufstiegsrunde gegen die EA Schongau auf dem Programm. Nach zuletzt 4 Siegen in Folge ist das Team um Kapitän Eugen Scheffer hochmotiviert weiter zu punkten. Gerade gegen Schongau brennt man auf Revanche, zwei Niederlagen stehen gegen die Mammuts aus der Vorrunde zu Buche.

In beiden Begegnungen wurden den Sharks die starken Kontingentspieler Roman Tomanek und Jason Lavallee zum Verhängnis, die Kempten fast im Alleingang besiegten. Mit dem Kanadier Brendan Harrogate haben die Sharks aber auf dieser Position erfolgreich nachgelegt, an der ersten beiden Wochenenden im Dress der Sharks zeigte der junge Stürmer bereits was in ihm steckt. Ein Schlüssel zum Erfolg wird die starke Offensive der Allgäuer sein, Torchancen müssen gegen die defensiv eingestellten Gäste, wie zuletzt, eiskalt genutzt werden. Zudem darf man den Mammuts nicht die Chance auf Konter geben, darin liegt ihre große Stärke. Hochmotiviert wird das Team von Rainer Höfler auf jeden Fall sein, aktuell steht man auf dem siebten Tabellenplatz mit 4 Punkten. Um einen der vier Playoffplätze zu ergattern werden die schwarz gelben  alles versuchen um Punkte zu sammeln.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr – Tickets gibt es ausreichend unter www.esc-kempten.de

 

1B FEIERT AUSWAERTSSIEG

1B FEIERT AUSWAERTSSIEG

1B feiert AuswAErtssieg gegen HC Maustadt

In einem schnellen und spannenden Spiel bezwang die 1B den HC Maustadt am Ende deutlich mit 9:4.

Zu Beginn war die Partie eher ausgeglichen, die Gastgeber waren stets gefährlich. In der 9. Minute dann ein Aufatmen für die Sharks: Reinhard Sinner wurde von der Strafbank kommend von Michael Bartman bedient und traf platziert zum 0:1. Maustadt machte Druck, Kempten hielt dagegen und Ronny Strauß seinen Kasten sauber. Markus Wartosch schickte Kevin Krzoß auf die Reise, der eine Lücke zum 0:2 fand. Memmingen gab sich nicht geschlagen. Kurz vor Drittelende stocherte man die Scheibe zum 1:2 Anschlusstreffer ins Tor. Das Mitteldrittel war dann wieder ganz im Zeichen der Sharks: Philip Kohler hatte mehrere Alleingänge und testete das Edelmetall und konnte auf Zuspiel von Tobias Pichler zum 1:3 einnetzen.
Weitere Treffer von Markus Wartosch und Thomas Stoll folgten. Mit 2:5 ging es in die zweite Pause.
Memmingen kam entschlossen aus der Kabine und ließ seine individuelle Qualität um Jim Nagle aufblitzen. Bis zur 46. Minute kamen die Hausherren auf 4:5 heran. Das Spiel drohte zu kippen.
Die Sharks fanden zurück in die Spur. Markus Wartosch, Michael Bartman erhöhten auf 4:7. Keine Minute später umkurvte Ervin Masek das Gehäuse und netzte zum 4:8 ein. Seinen ersten Treffer bei den Senioren und somit den Schlusspunkt setzte Pius Walk, der nach einer Scheibeneroberung den Puck unhaltbar in den Winkel schlenzte. In Vertretung von Trainer Manfred Mayr, hatte Matthias Weißschuh die Regie an der Bande übernommen und konnte sichtlich zufrieden seinem Einstand feiern.

Statistik
HC Maustadt : ESC Kempten 1B
4:9 (1:2, 1:3, 2:4)

Tore für Kempten
0:1 Reinhard Sinner (9., Michael Bartman)
0:2 Kevin Krzoß (17., Markus Wartosch)
1:3 Philip Kohler (25.,Tobias Pichler)
2:4 Markus Wartosch ( 32., Kevin Krzoß)
2:5 Thomas Stoll ( 40., Marc Baier, Niklas Jörg)
4:6 Markus Wartosch ( 49. Kevin Krzoß, Philip Koh-ler)
4:7 Michael Bartman ( 51., Tobias Pichler)
4:8 Ervin Masek ( 51. Philip Kohler, Kevin Krzoß) 4:9 Pius Walk ( 56.)

Strafminuten
Kempten: 14
Memmingen: 12

Zuschauer 30

1b BRINGT SICH UM PUNKTE IN SENDEN

1b BRINGT SICH UM PUNKTE IN SENDEN

Die 1B der Sharks kam auswärts beim EC Senden gut ins Spiel. Mit einem platzierten Schuss von Ervin Masek auf Vorlage von Waleri Barmasev hieß es 1:0. Kurz darauf eroberte sich Manuel Endras die Scheibe und erhöhte auf 2:0. 

Im weiteren Verlauf ging Kempten der rote Faden verloren. Das zweite Drittel war ge-prägt von Unachtsamkeiten und unnötigen Strafen. Senden ließ sich nicht zwei Mal bit-ten und konnte nacheinander fünf Treffer bejubeln. 

Die zweite Pause nutzten die Sharks sich neu zu sortieren. Nach Umstellung auf zwei Reihen startete Kempten sehr aktiv und setzte sich im Angriffsdrittel fest. Mit aus-gezeichneter Vorarbeit durch Tobias Pichler und Lukas Linnartz konnte wiederholt Ma-nuel Endras gekonnt einnetzen. Kempten war offensiv am Drücker und dran am An-schlusstreffer. Das Glück war jedoch auf der anderen Seite: Senden hatte wenig Gelegen-heiten, nutzte jedoch zwei Konter mit plat-zierten Schüssen und stellte auf 7:3. 

Das nächste Spiel ist am Freitag auswärts gegen den HC Maustadt. 

Zum letzten Spiel sind die Woodstocks Augsburg am Sonntag, den 23.02.2022, um 17:00 Uhr zu Gast in Kempten. 

Statistik
EC Senden – ESC Kempten 1b 7:3 (1:2, 4:0, 2:1) 

Tore für Kempten
0:1 Ervin Masek (10., Waleri Barmasev)
1:2 Manuel Endras (13.)
5:3 Manuel Endras (43., Tobias Pichler, Lukas Linn-artz) 

Strafminuten
Kempten: 10 + 5
Senden: 12 

Zuschauer 25 

FÜR 1B GEGEN SONTHOFEN NICHTS ZU HOLEN

FÜR 1B GEGEN SONTHOFEN NICHTS ZU HOLEN

Die Sharks hielten zu Beginn gut mit. Lediglich ein abgefälschter Schuss konnte den daueraktiven Kemptener Schlussmann überwinden (8.). Wenig später gelang Sonthofen in Überzahl das 2:0. Kempten gab nicht auf und konnte durch einen sehr gut in Szene gesetzten Manuel Endras auf 2:1 verkürzen. In der Folge spielten die Gastgeber ihre Schnelligkeit und höherklassige Qualität aus. Es war nicht viel zu holen. Der ERC konnte das Spiel bestimmen und auf 13:1 davonziehen. 

Erst in der 47. Minute war Kempten ausnahmsweise am Zug: Alessandor Feldmeier schoss auf Pass von Tobias Pichler von der blauen Linie und Andreas Ziegler fälschte unhaltbar ab. 

Sonthofen war weiter sehr aktiv und brachte immer wieder ihre Paradereihe mit Havlicek und Kames und konnte final auf 15:2 stellen. 

Statistik
ERC Sonthofen : ESC Kempten 1B
15:2 (5:1,5:0,5:1) 

Tore für Kempten
2:1 Manuel Endras (10., Lukas Linnartz, Tobias Pichler)
13:2 Andreas Ziegler (47., Alessandro Feldmeier, Tobias Pichler) 

Strafminuten
Kempten: 10
Sonthofen: 8 

Zuschauer 320 

1B SIEGT GEGEN HC MAUSTADT

1B SIEGT GEGEN HC MAUSTADT

In einem schnellen Spiel ging es aktiv zur Sache

Oft kamen die Gäste gefährlich in gute Schusspositionen. Kempten hielt ausgezeichnet dagegen und konnte in der 15. Minute das 1:0 bejubeln – Andreas Ziegler hat auf Vorarbeit von Manuel Endras und Lukas Linnartz eiskalt verwandelt. Der Vorsprung währte nur kurz: Im nächsten Gegenzug nur, 13 Sekunden später, egalisierten die Gäste auf 1:1. Kempten verteidigte gut und arbeitete konsequent im Angriff. Kurz vor der ersten Pause wurde Manuel Endras von Lukas Linnartz in Szene gesetzt und stellte auf 2:1.

Im Mittelabschnitt kam nichts zählbares heraus. Beide Mannschaften brachten die Scheibe nicht im gegnerischen Gehäuse unter. Kempten konnte sich stets auf Schlussmann Andreas Strauß verlassen. Immer wieder entschärfte er gefährliche Situationen vor seinem Kasten.

Im letzten Drittel waren die Maustädter druckvoll unterwegs und drängten auf den Ausgleich. Die passende Antwort gab Kempten durch Matthias Weißschuh, der die Scheibe auf Herausspiel von Waleri Barmasev präzise ins linke Kreuzeck platzierte (4:2).
Memmingen gab nicht auf. Kempten verteidigte geschickt und blockte zahlreiche Schüsse. Mehr als der Anschlusstreffer war für die Gäste nicht drin und Kempten durfte sich des Erfolgs erfreuen.

Am Freitag, den 07.01.2022, ist ein spannendes Derby gegen den ERC Sonthofen (Spielbeginn 20:00 Uhr in Sonthofen) zu erwarten. Die Sharks wollen an die guten Leistungen anknüpfen und sind positiv eingestellt. Zuletzt hatte der Tabellenführer aus Sonthofen gegen Königsbrunn den Kürzeren gezogen.

Statistik
ESC Kempten 1B : HC Maustadt
4:3 (2:1,0:0,2:2)

Tore für Kempten
1:0 Andreas Ziegler (15., Manuel Endras, Lukas Linnartz)
2:1 Manuel Endras (20., Lukas Linnartz)
3:2 Andreas Ziegler (44., Manuel Endras)
4:2 Matthias Weißschuh ( 49., Waleri Barmasev)

Strafminuten 
Kempten: 6
Memmingen: 8

Zuschauer 51

1B Sharks müssen sich Augsburg geschlagen geben

1B Sharks müssen sich Augsburg geschlagen geben

Am Sonntag waren die 1B Sharks bei den EG Woodstocks im Augsburger Curt-Fren-zel-Stadion zu Gast.

Zunächst hatte man sich gegen den Tabellennachbar gute Chan-cen ausgerechnet und wollte Punkte mit ins Allgäu nehmen. Die Woodstocks waren anderer Meinung, legten ein hohes Tempo an den Tag und gingen in Führung.Wenig später konnten die Sharks durch Tobias Pichler ausgleichen. Kurz danach konnte durch Andreas Ziegler die Führung bejubelt werden (15. Minute 1:2). In Überzahl glich Augsburg wieder aus. Im weiteren Verlauf musste Kempten hart arbeiten, den technisch versierten Gegner im Griff zu halten. Man hatte es schwer, Tore zu erzielen. Immer wieder war Augsburg gefährlich vor dem Gehäuse von Michele Fuhrmann, konnte einfach Schüsse abgeben und punkten. 

Beim Stand von 5:4 Mitte des letzten Drittels war der Wille zum Ausgleich da – das notwendige Scheibenglück jedoch nicht. In Unterzahl folgte das 6:4. Kempten legte alles in die Waagschale und nahm kurz vor Schluss den Torhüter vom Eis. Die ersten Versuche auf das leere Gehäuse konnten noch abgewehrt werden, bis die Scheibe doch den Weg ins Netz fand – 7:4 Endstand. 

Am 02.01.2022 findet das nächste Heimspiel (18.00 Uhr) gegen HC Maustadt statt bevor es dann am 07.01.2022 zum Derby nach Sonthofen geht (20:00 Uhr). 

Statistik
EG Woodstocks Augsburg : ESC Kempten 1B
7:4 (3:2,0:0,4:2) 

Tore für Kempten
1:1 Tobias Pichler (14., Waleri Barmasev)
1:2 Andreas Ziegler ( 15., Tobias Pichler, Michael Bartman)
3:3 Waleri Barmasev ( 43., Manuel Endras)
4:4 Tobias Pichler (50., Andreas Ziegler, Michael Bartman) 

Strafminuten
Kempten: 8
Augsburg: 12