ESC Kempten reicht ein überragendes zweites Drittel zum 8:0 gegen den SC Forst

 

Der für dieses Spiel gesperrte Headcoach der Sharks Carsten Gosdeck musste das Spiel von der Tribüne anschauen während der Trainer der Kemptener 1b Helmut Wahl das Team hinter der Bande coachte. „Ich hatte von der Tribüne aus eine ganz andere Perspektive auf das Spiel. So habe ich einige Dinge erkannt die ich von der Spielerbank aus so nicht wahrnehme. Das gibt mir Potential an dem wir in den nächsten Tagen arbeiten werden.“ So der nach dem ungefährdeten Sieg sichtlich zufriedene Trainer.“

Von Beginn an ließen die Allgäuer keine Zweifel daran aufkommen wer der Herr im Haus ist. Forst verteidigte tapfer, konnte selber aber kaum spielerische Akzente setzten. Trotzdem dauerte es bis zur 18.Spielminute bis endlich der Bann gebrochen war, Markus Vaitl brachte seine Farben mit dem längst fälligen 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt brachen dann bei den Gästen alle Dämme, zu dominant war Kempten. Innerhalb nur 13 Minuten fielen sechs Tore, teilweise wunderschön herausgespielt. Zuerst war es der starke Andreas Ziegler, der auf 2:0 stellte. Michel Maaßen traf dann nach Zuspiel von Adrian Kastel-Dahl zum 3:0 der endgültigen Vorentscheidung. Erneut Ziegler markierte das 4:0 bevor er nur 27 Sekunden später das 5:0 von Ron Newhook vorbereitete. Erneut Maaßen war es der mit zwei weiteren Treffern innerhalb einer Minute das 6:0 und 7:0 erzielte.

Im letzten Drittel nahmen die Sharks das Tempo deutlich heraus, sicher auch im Angesicht des Spitzenspiels am Sonntag gegen Buchloe. Trotzdem hatten sie das Geschehen jederzeit im Griff und erspielten sich teils hochkarätige Chancen. Der nach 40 Minuten eingewechselte Torwart Vlach aus Forst zeigte aber eine starke Leistung und machte fast alles zunichte. Einzig Sam St. Amour war es vorbehalten einen Treffer zu erzielen. In Überzahl wartete er rechts neben dem Tor, Adrian Kastel-Dahl setzte einen Schlagschuss von der blauen Linie an der nur darauf angelegt war vom Kanadier ins Tor abgefälscht zu werden und genau so klappte es auch. Ein sehenswertes Tor zum auch in dieser Höhe verdienten 8:0 Endstand. Starke Leistung auch von Fabian Schütze im Kemptener der Tor  der nach seiner Verletzung immer besser in Form kommt und einen verdienten Shutout feierte. Nun gilt es im Allgäuderby gegen Buchloe am Sonntag nachzulegen, und Revanche für die knappe Hinspielniederlage zu nehmen.

 

Statistik
ESC Kempten  – SC Forst: 8:0 (1:0,6:0,2:0)

Tore

1:0 Vaitl (Ziegler,St. Amour)(18.),

2:0 Ziegler (Kastel-Dahl,Maaßen)(25.),

3:0 Maaßen (Kastel-Dahl)(32.),

4:0 Ziegler (Newhook,St. Amour)(34.),

5:0 Newhook (Ziegler,Vaitl)(34.),

6:0 Maaßen (Weigant)(37.),

7:0 Maaßen (Kastel-Dahl)(38.),

8:0 St. Amour (Kastel-Dahl,Vaitl)(47.).

 

Strafminuten

ESC Kempten: 12

SC Forst: 22

 

Beste Spieler

ESC Kempten: Michel Maaßen

SC Forst: Manfred Guggenmoos

 

Zuschauer248

 

🦈 DIE PRESSEKONFERENZ 🦈UNSERE SHARKS GEWINNEN MIT 8:0 GEGEN Sc Forst "Nature Boyz"TORSCHÜTZEN1:0 VAITL2:0 ZIEGLER3:0 MAAßEN4:0 ZIEGLER5:0 NEWHOOK6:0 MAAßEN7:0 MAAßEN8:0 ST AMOUR

Gepostet von ESC Kempten - Sharks am Freitag, 22. November 2019