SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

Wayne Lucas kommt zum ESC Kempten

 

Gerade einmal 24 Jahre ist der in Kaufbeuren geborene Linksschütze der vom EC Peiting aus der Oberliga an die Iller wechselt.

Trotzdem stehen bei Rodi.db bereits 178 Einsätze in der Oberliga und 73 in der DEL2 für ihn zu Buche. Sehr viel Erfahrung also die der Deutschamerikaner mit zu den Illerstädtern bringt.

Den Nachwuchs durchlaufen hat er bei den Jokern, wo er eben auch in der zweiten Liga aufs Eis ging. Oberligaluft schnupperte er von 2016 – 2018 in Sonthofen und danach in Peiting von wo er nun zurück ins Allgäu kommt.

Großer Vorteil zusätzlich zu seiner höherklassigen Erfahrung ist das Lucas sowohl Verteidiger wie auch Stürmer spielen kann, das macht ihn für den Trainer umso interessanter.

Bei unserem Partner Allgäuer Zeitung erfahrt Ihr in einem großem Bericht der heutigen Ausgabe mehr zu unserem Neuzugang. ZUM BERICHT

Herzlich willkommen in Kempten Wayne, wir wünschen Dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

SHARKS WEITER AUF VERJÜNGUNGSKURS

Mit Maximilian Hermann kommt ein hoffnungsvoller junger Angreifer zum ESC Kempten

 

Trotz seiner erst 21 Jahre bringt der 1,78 große Linksschütze schon einiges an Erfahrung mit ins Allgäu.

Seine Ausbildung hat der gebürtige Schongauer beim HC Landsberg und dem EC Peiting genossen bevor er 2016 zum damaligen Bayernligisten, den Indianern aus Memmingen stieß. Dort konnte er gleich in seiner ersten Saison bei den Senioren den Aufstieg in die Oberliga feiern, mit 31 Einsätzen war er auch fester Bestandteil des Teams. Aus der Maustadt folgte der Sprung über Germering und Buchloe nach Königsbrunn, wo er seit 2018 in der Bayernliga aktiv ist.

Auch der Coach der Sharks Carsten Gosdeck ist entsprechend zufrieden mit der Neuverpflichtung: „ Maximilian ist jung, schnell und talentiert. Er steht mit seinen 21 Jahren vor allem für unser Ziel den Kader für die Zukunft weiter zu verjüngen, trotzdem bringt er schon reichlich Erfahrung mit. Er hat in der Vergangenheit bereits gute Ansätze und Leistungen gezeigt, soll sich bei uns weiterentwickeln und uns beim Erreichen unserer Saisonziele weiterhelfen. Ich bin froh das er sich für Kempten entschieden hat.“

Bei den Sharks wird der  Stürmer zukünftig mit der Nummer 89 auflaufen.

 

Herzlich willkommen in der Sharks Familie Maximilian, wir wünschen Dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

NEUZUGANG MIT ERSTLIGA-ERFAHRUNG

Stürmer Maximilian Schäffler wechselt zum Bayernliga-Aufsteiger

Der 28-Jährige hat auch schon für die Augsburger Panther gespielt.

Den exklusiven Bericht zu unserem Kaufbeurer Neuzugang findet Ihr bei unserem Partner Allgäuer Zeitung

ZUM BERICHT

Damit besetzten die Sharks eine weitere offensive Stelle mit einem ehrgeizigen und noch jungen Allgäuer Spieler.

Herzlich willkommen beim ESC Max, wir wünschen Dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

DAS TEAM DER NEUEN SAISON FINDET IHR UNTER:
https://www.esc-kempten.de/unser-team/

Ein erstes Interview gab unser Neuzugang bei unserem Partner TIMES:

SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

JUNGER ALLGÄUER FÜR DIE DEFENSIVE

MAURO SEIDER VERSTÄRKT ZUKÜNFTIG DIE SHARKS

Gerade mal 24 Jahre alt ist der gebürtige Füssener, trotzdem bringt er schon reichlich Erfahrung mit zum ESC Kempten.

Nachdem er am Kobelhang den Nachwuchs durchlaufen hat, wagte er 2015 den Sprung in die erste Mannschaft, die damals in der Bezirksliga neu begann. Gleichzeitig spielte er auch noch bei der U18. Bereits in seinen ersten beiden Jahren bei den Senioren gelangen ihm mit dem EVF die Aufstiege zunächst in die Landes- und dann auch in die Bayernliga. Zur Saison 2018 / 2019 wechselte Seider dann zu den Mammuts nach Schongau, von wo er in der abgelaufenen Spielzeit den Sprung nach Königsbrunn zu den Pinguinen wagte. Nun kehrt der 1,81 große Verteidiger also, wie vor ihm schon Jenny Harß, vom Lechfeld zurück in die Allgäuer Heimat. Hier soll er laut seinem neuen Coach Carsten Gosdeck eine wichtige Rolle in der Defensive spielen.

Gosdeck: In der Bayernliga sind Tempo und Intensität höher als in der Landesliga, da müssen wir gerade in der Defensive besser aufgestellt sein. Ich habe Mauro schon zum Ende der vorletzten Saison in der Verzahnungsrunde in Kempten gesehen und hatte Interesse an ihm. Leider hat die Verpflichtung damals nicht geklappt, aber nun sind wir uns einig geworden.

Durch seine Ausbildung in Füssen und die gezeigten Leistungen in der Bayernliga bekommen wir einen starken Verteidiger. In der Abstiegsrunde mit Königsbrunn hat er aus 12 Spielen 13 Punkte erzielt, dies zeigt auch seine Offensivqualitäten. Ich erhoffe mir viel von Mauro.“

Damit besetzten die Sharks eine weitere Stelle mit einem hoffnungsvollen jungen Allgäuer Spieler.

Herzlich willkommen beim ESC Mauro, wir wünschen Dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

DAS TEAM DER NEUEN SAISON FINDET IHR UNTER:
https://www.esc-kempten.de/unser-team/

SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

MR. HAMMER BLEIBT EIN SHARK

ESC Kempten besetzt die erste Kontingentstelle und verlängert mit Roni Rukajärvi

 

Es war ein später Transfer im letzten Jahr und viele sprechen bei den Sharks seitdem vom besten Kontingentspieler seit es den Verein gibt.

Der 26jährige finnische Verteidiger wechselte erst im Dezember ins Allgäu nachdem er zuvor für Bayreuth in der DEL 2 aufgelaufen war. Und er hielt von Anfang an was er versprach, defensiv ist er eine Bank. Kaum ein Angreifer kommt an ihm vorbei, mit seiner Schnelligkeit, Zweikampfstärke und Spielintelligenz war er einer der Eckpfeiler des Kemptener Erfolges, gerade auch in der Aufstiegsrunde und den Playoffs. Er spielt kluge Aufbaupässe, hat eine Auge für seine Mitspieler und kurbelt so das Spiel von hinten an.

Und auch offensiv überzeugte er auf ganzer Linie, 29 Scorerpunkte aus 22 Spielen sind für einen Verteidiger ein Top Wert. Gefürchtet dabei vor allem seine harten und platzierten Schlagschüsse die ihm den Beinahmen Mr. Hammer einbrachten. Wenn er an der blauen Linie ausholt geht so mancher Verteidiger in Deckung und meistens schlägt der Puck dann auch im gegnerischen Gehäuse ein oder die Stürmerkollegen fälschen noch ab.

Er war ein absoluter Wunschspieler im Bayernligakonzept der Kemptener und entsprechend froh sind die Verantwortlichen über die Verlängerung des sympathischen Finnen, der auch bei den Fans einer der beliebtesten Spieler ist.

Wir wünschen Dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison Roni.

SHARKS VERPFLICHTEN DEN NÄCHSTEN JUNGEN ALLGÄUER

NATIONALTORHÜTERIN VERSTÄRKT DIE SHARKS

Jennifer Harß kommt vom Ligakonkurrent Königsbrunn zum ESC Kempten

 

Heim ins Allgäu, so könnte das Motto der gebürtigen Füssenerin heißen.

Pfronten, Memmingen und Sonthofen, waren die Stationen der 32 jährigen, bevor sie für zwei Jahre nach zu den Pinguinen auf das Lechfeld wechselte. Herauszuheben aus ihrer schon langen und erfolgreichen Karriere ist sicherlich die Saison 2013/14 in der sie mit dem ERC Sonthofen den Aufstieg aus der Bayernliga in die Oberliga schaffte. Damals bildete sie mit dem heutigen sportlichen Leiter des EV Füssen, Thomas Zellhuber, den starken Rückhalt im Tor. Bis 2018 stand sie dann auch in der Oberligatruppe der schwarz-gelben im Kasten und zeigte ihre große Klasse. Nicht umsonst ist sie seit Jahre fester Bestandteil der deutschen Damen Nationalmannschaft und hat seit der Jungend schon über 100 mal das deutsche Trikot getragen.

Bei den Verantwortlichen des Aufsteigers ist man entsprechend glücklich über die Neuverpflichtung. Mit Jenny haben wir eine Top Verpflichtung, sie wird mit Danny Schubert ein starkes Team im Tor bilden. Dies ist in der Bayernliga absolut wichtig und mit ihrer Routine wird sie uns mit Sicherheit helfen eine gute Saison zu spielen. Wir freuen uns sehr, die Position mit so einer erfahrenen Spielerin besetzten zu können.

 Herzlich Willkommen bei den Sharks und viel Erfolg Jenny.